Mai 14, 2024

Alle Blogs ansehen

Blogs

Warum KI-Verbote für Unternehmen kontraproduktiv sind

Es ist sinnlos, die Nutzung von KI in Ihrem Unternehmen zu verbieten.

Als der Gott Thoth im alten Ägypten die Schrift einführte, gab es viele Einwände. Wenn Menschen schreiben könnten, würde die Notwendigkeit, das Gedächtnis zu nutzen, entfallen, so die Gegner und Pessimisten. Die Menschen würden sich immer schlechter an Dinge erinnern können. Waren diese Einwände berechtigt? Höchstwahrscheinlich ja. Es gab Nachteile. Die Vorteile waren jedoch unendlich viel größer. Die Schrift hat uns schließlich enorme Vorteile gebracht. Wir haben jetzt Zugang zu jahrhundertealten Informationen, die sonst verloren gegangen wären. Analphabetismus ist ein enormes Handicap.
Die geschäftliche und private Einführung von künstlicher Intelligenz (KI) wirft ähnliche Fragen und Schlussfolgerungen auf: Trotz berechtigter Bedenken kann kein Unternehmen mehr ohne KI auskommen.

 

Nicht verbieten, sondern steuern

Auch im Jahr 2024 gibt es noch Unternehmen, die die Nutzung von KI in ihrem Unternehmen verbieten. Bei großen Konzernen geht es oft um das Risiko des Austretens von Geschäftsgeheimnissen. Ein sehr berechtigtes Anliegen, das sorgfältig geprüft werden muss.
Das Verbot von KI ist jedoch nicht die Lösung dafür, denn:

  1. Sie nutzen indirekt längst KI in Systemen Dritter. Inventarisieren Sie all diese Systeme und kartieren Sie die möglichen KI-Risiken. Ist Ihr Lieferant nicht transparent über die Nutzung von KI? Dann ist es Zeit, zu wechseln.
  2. Mitarbeiter experimentieren wahrscheinlich bereits mit KI. Wenn Sie die Nutzung verbieten, statt dafür offen zu sein, verlieren Sie den Überblick.
  3. Sie geraten in Ihrem Fachgebiet ins Hintertreffen. Frühadapter machen vielleicht Fehler, aber sie erzielen auch die größten Erfolge. Sorgen Sie dafür, dass Sie rechtzeitig mitmachen.
  4. KI liefert viel Produktivitätsgewinn. Durch die Beschleunigung von Prozessen mit KI bleibt mehr Zeit für das Kerngeschäft.
  5. KI schreibt inklusive und biasfreie Texte. Künstliche Intelligenz – wenn sie gut implementiert ist – hilft Ihnen mit Texten, die so viele Menschen wie möglich ansprechen.

 

Verantwortungsvoller KI-Gebrauch

Generative KI erzeugt Bilder und Texte, die oft von sehr guter Qualität sind. ChatGPT ist ein Beispiel für eine niedrigschwellige KI, mit der Schulkinder Aufsätze schreiben und Content-Marketer Blogs erstellen können.
Aber wie zuverlässig ist so ein großes, offenes KI-System eigentlich? Wir sehen hier zwei große Probleme:

  • Verfügbarkeit. Im Jahr 2023 lag ChatGPT regelmäßig tagelang flach. Wenn man dann fragte: „Warum beantwortest du meine Fragen nicht?“, erhielt man als Antwort: „Unexpected server error“. Und das, ohne dass man als zahlender Kunde jemanden erreichen konnte, um das Problem zu lösen!
  • Datensicherheit. Was passiert mit Ihren Fragen und Analysen? Wer kann darauf zugreifen? Bedenken Sie vor allem, dass Unternehmen außerhalb der EU sich nicht an die aktuellen und zukünftigen EU-Gesetze halten müssen, aber wenn das FBI Ihre Unternehmensdaten anfordert, dann müssen US-Unternehmen diese liefern.

 

Offene und geschlossene Systeme

Große, offene Systeme wie ChatGPT für Texte oder Midjourney für Bilder sind vielleicht für Privatpersonen geeignet, aber nicht für Unternehmen. Als Unternehmen sollten Sie sich besser für ein geschlossenes, eigenständiges System entscheiden. Ein solches geschlossenes System verwendet dieselbe KI-Technologie, nutzt jedoch andere Referenz- und Trainingsdaten. Mit Hilfe von Filtern und Regeln kann ein solches System auf eine spezifische Aufgabe ausgerichtet werden, wie zum Beispiel das Generieren von biasfreien und inklusiven Texten.

 

KI-Regulierung innerhalb Ihres Unternehmens

Es ist von höchster Wichtigkeit, eine Richtlinie für den Einsatz von KI in Ihrem Unternehmen zu erstellen und diese regelmäßig zu aktualisieren. Der Entwurf der EU-KI-Verordnung bietet hier praktische Richtlinien. In Ihrer Regulierung sollten Sie unter anderem auf Folgendes achten:

  • Bewusstsein. Schauen Sie sich jede Anwendung und jedes Verfahren in Ihrem Unternehmen an und prüfen Sie, wie KI dort passt oder nicht und was die möglichen Risiken sind.
  • Schulungen. Lehren Sie Mitarbeiter und Führungskräfte, wie sie verantwortungsvoll mit KI umgehen können.
  • Ethik. Das Vertrauen von Kunden und Aktionären kommt zu Fuß, geht aber zu Pferde. Wie kombinieren Sie KI mit Ihren Leitbildern? Gibt es Reputationsrisiken?
  • Transparenz. Es muss klar sein, wie KI in Ihren Systemen verwendet wird, auch in denen Dritter. Organisieren Sie eventuell ein Treffen mit Lieferanten, um einiges erklären zu lassen.
  • Kreativität und Innovation. Wie können Sie KI optimal nutzen? Lassen Sie jeden Mitarbeiter mitdenken: Sie sind am nächsten dran und helfen Ihnen vielleicht, einen großen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

 

Textmetrics, transparente KI-gesteuerte Software

Die Software von Textmetrics verwendet KI in einem geschlossenen System, um inklusive und biasfreie Texte zu schreiben. Textmetrics bietet Verbesserungsvorschläge und prüft unter anderem auf Sprachniveau, SEO, Altersdiskriminierung und Struktur. Dies ist ein sicherer und effizienter KI-Einsatz für jede Abteilung in Ihrem Unternehmen. Met de gespecialiseerde Expertenansicht integrieren Sie unternehmensspezifische Optionen in Ihre Textmetrics-Software. So stellen Sie sicher, dass jeder mit KI arbeiten kann!

Deine Privatsphäre liegt uns am Herzen

Wir verpflichten uns, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen und Daten sicherzustellen. Wir setzen alles daran, sicherzustellen, dass alle Datenwerte gemäß geltenden Gesetzen, Vorschriften und branchenüblichen Best Practices vollständig geschützt sind.

Lade unser ISO-Zertifikat herunter
Lese unsere Datenschutzrichtlinie

Wir hoffen, Sie bei unserem nächsten Event zu sehen!

Bei Textmetrics nehmen wir gerne aktiv an verschiedenen Veranstaltungen und besonderen Anlässen teil. Wir sind oft präsent und freuen uns darauf, neue Verbindungen zu knüpfen und Erfahrungen zu teilen. Wir freuen uns darauf, Sie bei unserem nächsten Treffen begrüßen zu dürfen.

Klicken hier, um zu sehen, an welchen Veranstaltungen wir teilnehmen werden!

Share This