Wie oft haben Sie schon die falsche Person für eine Stelle eingestellt? Und wie viele Mitarbeiter haben kurz nach ihrem Antritt gekündigt, weil die Stelle nicht zu ihnen passte? Die Antwort ist wahrscheinlich mehr als eine. Das liegt daran, dass Einstellungen meist auf Emotionen und Bauchgefühl beruhen. Manchmal schleichen sich sogar Vorurteile ein. Letzteres ist problematisch, wenn Sie mehr Integration und Vielfalt anstreben. Aus all diesen Gründen wäre es besser, Einstellungsentscheidungen auf Daten zu stützen.

Eine Innovation wie die datengesteuerte Rekrutierung kann hier eine große Hilfe sein. Sie nutzt Technologien, Techniken und Daten, um eine große Gruppe von Bewerbern zu analysieren.

Was ist Datengestützte Rekrutierung?

Gegenwärtig wählen Sie Bewerber auf der Grundlage ihrer Bewerbungsschreiben aus. Bei der datengesteuerten Rekrutierung können Sie Daten aus verschiedenen Quellen sammeln und analysieren. Denken Sie an soziale Medien, frühere Stellen und Online-Veröffentlichungen. Diese Informationen sind wertvoll und werden bei der Auswahl der Bewerber berücksichtigt. Sie entscheiden nicht mehr aus dem Bauch heraus, ob Sie jemanden zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Voreingenommenheit ist nicht mehr möglich. Ihre Einstellungsentscheidungen werden besser sein. Und der Prozentsatz der Fehlbesetzungen wird deutlich sinken.

Wie Datengestützte Rekrutierung die Qualität der Einstellungen verbessert

Wenn Sie nur die besten Bewerber einstellen, verbessert sich die Leistung Ihres Unternehmens erheblich. Außerdem müssen Sie die besten Bewerber nicht mehr kurz nach der Einstellung ersetzen. Ohne datengestützte Rekrutierung kann es schwierig sein, die beste Person für die Stelle zu finden, weil Sie nur den Lebenslauf, das Bewerbungsschreiben und die Vorstellungsgespräche zur verfügung haben. Es kann sein, dass eine Person während des Vorstellungsgesprächs perfekt zu passen scheint, aber enttäuscht, sobald sie angefangen hat.

Mit datengestützter Rekrutierung können Sie mithilfe von Daten herausfinden, wer Ihre besten Mitarbeiter sind. Welchen Hintergrund haben sie? Woher kommen sie? Welche Fähigkeiten haben sie gemeinsam? Diese wertvollen Informationen können Sie für Ihre nächste Einstellung nutzen.

Textmetrics und Datengestützte Rekrutierung

Die Datengestützte Rekrutierung ist eine sehr hilfreiche Innovation, die die Qualität Ihrer Einstellungen verbessern kann. Aber um die besten Kandidaten zu finden, braucht es mehr. Hier kommt die Textmetrics-Plattform ins Spiel. Sie nutzt Algorithmen, die auf künstlicher Intelligenz basieren, um Ihre Stellenbeschreibungen zu lesen und zu analysieren. Und sie gibt Ihnen in Echtzeit Vorschläge für Verbesserungen. Das Ergebnis: bessere Stellenbeschreibungen, die Ihre gesamte Zielgruppe ansprechen. Denn Sie wollen, dass sich möglichst viele qualifizierte Menschen bewerben. Nur so können Sie die besten Bewerber finden.

Share This