Die Auffindbar der Stellenbeschreibungen Ihres Unternehmens ist extrem wichtig, wenn Sie so viele potenzielle Bewerber wie möglich erreichen wollen. Genau das sollten Sie anstreben, wenn sich Ihr Unternehmen ehrgeizige Ziele in Bezug auf Vielfalt und inklusion gesetzt hat. SEO-Stellenbeschreibungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie sind für Suchmaschinen optimiert und damit für alle potenziellen Kandidaten leicht zu finden. 

SEO ist die Abkürzung für search engine optimization (Suchmaschinenoptimierung), eine Inbound-Marketing-Methode die Ihre Inhalte — in diesem Fall Stellenbeschreibungen — für Suchmaschinen auffindbar und rückverfolgbar macht. Aber wie optimieren Sie Ihre Stellenbeschreibungen für SEO? Wir erzählen Ihnen alles darüber.

3 Schritte zur Optimierung der Stellenbeschreibung für SEO

Um Ihre Stellenbeschreibungen auf den Radar von mehr potenziellen Kandidaten zu bekommen und dadurch eine vielfältigere Gruppe von Bewerbern zu erreichen, gibt es drei Schritte, die Sie für die SEO-Optimierung berücksichtigen sollen. Für SEO- Stellenbeschreibungen, sollten Sie:

  • die richtigen Schlüsselwörter wählen

Geben Sie Ihren Stellenbeschreibungen keine komplexen Namen, nach denen niemand online sucht. Denken Sie stattdessen an das Profil Ihres idealen Kandidaten. Wonach wird diese Person online suchen, wenn sie auf der Suche nach einem neuen Job ist? Die Antwort ist das schlüsselwort, auf das Sie Ihre Stellenbeschreibung optimieren sollten. Vergessen Sie auch nicht, den Standort Ihres Unternehmens anzugeben. Häufig geben Menschen den Namen ihrer Zielstadt oder -region in ihre Suchbegriffe ein. 

  • Keyword Stuffing vermeiden

Sobald Sie herausgefunden haben, nach welchen Schlüsselwörtern potenzielle Kandidaten schen, sollten Sie diese in Ihrer Stellenbeschreibung verwenden. Achten Sie jedoch auf, sie nicht mit Schlüsselwörtern vollzustopfen. Zwei bis drei Erwähnungen pro Schlüsselwort, mit etwas Variation, sind ausreichend. Verwenden Sie auch nicht zu viele verschiedene Schlüsselwörter. Vier bis fünf pro Stellenbeschreibung sind genug. Und denken Sie daran, dass Ihr Hauptschlüsslewort immer im Seitentitel, in der Seitenbeschreibung, im Titel, im Untertitel und im ersten Absatz vorkommen sollte.  

  • Ihre Stellenbeschreibungen in den sozialen Medien teilen

Das Teilen Ihrer Stellenbeschreibungen in den sozialen Medien erzeugt sofortigen Traffic. Und wenn andere Ihre Stellenbeschreibung auf ihren Social Media-Profilen teilen, werden auch die Suchmaschinen Ihren Suchrang erhöhen. Vergessen Sie nicht, attraktive visuelle Elemente hinzuzufügen, wenn Sie Ihre Stellenbeschreibung in den sozialen Medien teilen. Dies erhöht die Chancen, dass Ihre Stellenbeschreibung von potenziellen Kandidaten gesehen und geteilt wird. 

SEO-Stellenbeschreibungen mit Hilfe von Textmetrics  

Es gibt viel zu beachten, wenn Sie SEO-Stellenbeschreibungen schreiben müssen. Die drei Schritte, die wir skizziert haben, sind nützliche Richtlinien, um damit anzufangen, aber in der Praxis kann es ziemlich schwierig sein, perfekt optimierte Stellenbeschreibungen zu haben. Glücklicherweise kann Ihnen die Textmetrics-Plattform dabei helfen. 

Auf Basis von künstlicher Intelligenz analysiert unsere Plattform Ihre Stellenbeschreibungen auf SEO und liefert Ihnen in Echtzeit Vorschläge für Verbesserungen. Außerdem informiert sie Sie über die Auffindbarkeit Ihrer Stellenbeschreibungen bei Google for Jobs, das die für Jobsuchende relevantesten Stellen innerhalb der Google-Suche auflistet. Wenn Sie es schaffen, Ihre Stellenbeschreibung an die Spitze der Liste zu bringen, können Sie eine große Gruppe von potenziellen Kandidaten erreichen.

Share This